Biografie

„Entdecken und Reisen sind meine Leidenschaft. Ich liebe es in der Natur zu sein, fernab jeder menschlichen Zivilisation. Die Fotografie hat mich gelehrt, mich wieder auf Stille einzulassen, geduldig über Tage auf einen bestimmten Moment zu warten, und den Rhythmus der Wildnis zu verstehen.“

Als die New York Times Michael Poliza´s erstes Afrika-Buch rezensiert, titelt der Autor: “it might change the way you think about photography.” Poliza ist ein Mann, der es gewohnt ist, sich neu zu erfinden: von Schauspieler zu Unternehmer, von Profi-Photograph zu Expeditionsleiter, bis hin zum aktuellen Großprojekt Reise-Designer – Poliza führt ein facettenreiches und abenteuerliches Leben, und wer ihn kennt, weiss, dass er nicht ruht bevor er seine Herausforderung nicht erfolgreich gemeistert hat.

Nach Abschluss der High-School in Dallas 1976, besucht Poliza die Universität von Tulsa, Oklahoma, bevor er nach Hamburg zurückkehrt. Als Teenager ist er so bekannt, wie ein Schauspieler im Deutschland dieser Zeit nur bekannt sein kann und tritt in über 100 Fernseh- und Theaterproduktionen auf.

Nach der Universität beginnt Poliza in der IT-Industrie zu arbeiten. Als Repräsentant amerikanischer Computerfirmen in Europa erkennt er schnell das Wachstumspotential der Branche und gründet seine eigenen IT-Firmen. Im Alter von 21 beschäftigt er bereits 120 Mitarbeiter. Nach einer illustren Karriere, die ihn zu einem der jüngsten Millionäre Deutschlands macht, verkauft er 1997 seine Firmen für ein kleines Vermögen in Aktien, um seinen Traum, mit einer Yacht um die Welt zu segeln, zu verwirklichen. Aber dann kommt der dot.com-Crash und er verliert den Großteil seines Kapitals.

Poliza packt die Gelegenheit beim Schopf, um eine neue Reise zu starten: mit dem Rest seines Vermögens kauft er ein Boot, das der Star eines neuen, spektakulären Abenteuers werden soll, der “Starship Millennium Voyage” – eine dreijährige Multimedia-Expedition um die Welt. Die Expedition, die von SONY, Microsoft, Deutsche Telekom, Olympus und dem WWF gesponsort wird, dokumentiert den Zustand der Naturreservate der Erde und sendet die Forschungsergebnisse täglich über das Internet – eine höchst kostspielige und revolutionäre Idee zu der Zeit, das Millionen von Menschen fasziniert um den Globus verfolgen.

Poliza´s erstes Fotobuch konzentriert sich auf die Entdeckungen der Starship Millennium Voyage. Schnell wird es zum Besteseller und verkauft sich über 50.000 mal. Poliza gilt als Pionier der Digitalphotographie und das Starship Buch ist das erste Fotowerk, das zu über 50% aus digitalem Inhalt besteht.

Nachdem die Welt-Expedition zu Ende geht, kehrt Poliza auf den Kontinent zurück, der ihm sein Herz gestohlen hat: Afrika. Das Buch mit diesem Titel erscheint unter weltweiter Anerkennung im Jahr 2006. Publiziert von Fotokunst-Spezialist teNeues gehört “AFRICA” zu den am meist besprochenen Fotografie-Titeln der Zeit und wird von ABC-TV Good Morning America zum “Best Coffee-Table Book 2006” gewählt. Die erste Auflage ist nach drei Monaten ausverkauft.

Ende 2006 zieht Poliza erneut in ein photographisches Abenteuer: eine 8-wöchige Helikopter-Reise von Hamburg nach Kapstadt, die Ostküste Afrika´s abwärts mit dem Ziel, den Kontinent aus der Luft zu photographieren und ihn aus Vogelperspektive für alle erlebbar zu machen. In seinem Fotowerk “EYES OVER AFRICA” (2008) präsentiert Poliza cineastische Landschaftsformationen, eine monumentale Hommage an die Wiege der Menschheit. Mit 504 Seiten und mehr als 55cm Höhe gehört die XXL Collector´s Edition zu den größten Büchern, die je publiziert wurden. In diesem Jahr gewinnt er den International Photography Awards 2008 sowie den Fotobuchpreis 2008.

Nach seinen aufregenden Photo-Safaris in Afrika zieht es Poliza in die Polarregionen. Dort fängt er Photos der gefrorenen Paradiese für sein Buch “ANTARCTIC” ein, ein Tribut an das Leben in den Polarregionen. Als Auszeichnung für sein ausdauerndes Engagement für die Natur wird er kurz darauf zum Botschafter des Word Wildlife Fund (WWF) ernannt.

2009 kehrt Poliza nach Hamburg zurück und eröffnet eine Galerie & Showroom, um zumindest seiner Fotografie ein festes Zuhause zu geben. Außerstande, lange von Afrika fernzubleiben, reist Poliza erneut nach Südafrika, um das Land in den Monaten vor der ersten Weltmeisterschaft auf afrikanischem Boden zu dokumentieren und das historische Ereignis aus nächster Nähe mitzuerleben. In SOUTH AFRICA betrachten Michael Poliza und einige der führenden Fotografen des Landes Südafrika aus überraschenden Blickwinkeln.

Gleichzeitig beschäftigte er sich wieder mit seinen in früheren Jahren in Afrika entstandenen Fotografien, die in dem ebenfalls 2010 erschienenen Band CLASSIC AFRICA eine Neuinterpretation als Schwarzweißbilder erfuhren. Die deutsche Modemarke CLOSED ist so fasziniert von den eindringlichen Tierporträts, dass sie wenige Monate später eine limitierte Kollektion mit Poliza’s Fotos lanciert. Im Oktober 2011 folgte mit KENYA der nächste Länderband, wieder unter Beteiligung einiger Fotografenfreunde.

Eingenommen von der Schönheit und Einzigartigkeit seiner Bilder, beginnen Freunde Poliza zu fragen, ob sie ihn auf seinen Expeditionen begleiten können. Poliza zögert nicht lange und gründet in den zwei darauffolgenden Jahren die beiden Reisemarken “MICHAEL POLIZA PRIVATE TRAVEL” und “MICHAEL POLIZA EXPERIENCES”, die es Natur- und Reiseliebhabern ermöglichen, zu den schönsten, unberührten Plätzen der Erde zu reisen.

Über die Jahre wird er zum Experten für magische Orte, an denen man in unberührter Natur atemberaubende Landschaften und wilde Tiere beobachten und fotografieren kann. Zudem kennt Poliza verborgene Hideaways fernab der ausgetre­tenen touristischen Pfade. Mit dem 2015 erschienen Bildband THE WORLDS MOST MAGICAL WILDERNESS ESCAPES können nun auch seine Leser an diesen Touren teilhaben. Beeindruckende Fotografien gepaart mit nützlichen Informa­tionen, machen diesen Band zu einem einzig­artigen Erlebnis.